Magdeburg im Nationalsozialismus: Ein Stadtrundgang zu Geschichte und Gegenwart
13:30 bis 15:30 - 18. Januar 2020
Start zum Stadtrundgang, Willy-Brandt-Platz (Bahnhofsvorplatz), 39104 Magdeburg

Der Stadtrundgang der Evangelischen Sekundarschule Magdeburg gemeinsam mit Miteinander e.V. thematisiert die Machtübernahme der Nationalsozialisten und die Folgen ihrer Terrorherrschaft. Die präsentierten Orte lenken den Blick auf die Opfer, aber auch auf Täter und Zuschauer in Magdeburg. Zugleich wird der Wandel in der lokalen Erinnerungskultur beleuchtet. Der Stadtrundgang richtet sich an Schüler*innen und die interessierte Öffentlichkeit. Die Führung von Pascal Begrich (Historiker und Geschäftsführer von Miteinander e.V.) wird von Schüler*innen der 9. Klasse der Evangelischen Sekundarschule Magdeburg begleitet. Gerade wenn Rechtsextreme versuchen, das Gedenken an die Bombardierung der Elbestadt am 16. Januar 1945 im Sinne einer Verharmlosung und Rehabilitierung des Nationalsozialismus zu nutzen, ist es umso wichtiger, jungen Menschen die Tatsachen dieser Zeit vor Augen zu führen.

Veranstalter

Exportieren

Diese Veranstaltung teilen