Dokumentarfilm „Der letzte Jolly Boy“ und Gespräch mit dem Regisseur

Wann:
15. Januar 2019 um 18:00 – 21:00
2019-01-15T18:00:00+01:00
2019-01-15T21:00:00+01:00
Wo:
OLI-Kino Magdeburg
Olvenstedter Straße 25
39108 Magdeburg
Kontakt:
0391 5334415

Programm:

„Der letzte Jolly Boy“ ist ein Dokumentarfilm mit dem 97-jährigen Leon Schwarzbaum, geboren in Hamburg, aufgewachsen in Polen. Als Einziger seiner Familie überlebt er Auschwitz, Buchenwald, Sachsenhausen. Er war Beobachter im SS-Prozess in Lüneburg, ist Nebenkläger beim SS-Auschwitz Prozess in Detmold. Ein Roadmovie durch Jahrzehnte deutscher und polnischer Geschichte – mit einem Mann, der als Jugendlicher in einer Boygroup sang: den „Jolly Boys“, inspiriert durch den amerikanischen Swing.

Der Filmvorführung schließt sich ein Gespräch mit dem Regisseur Hans-Erich Viet an.

Plakat zum Film „Der letzte Jollyboy“

Veranstalter:

DGB Region Altmark-Börde-Harz